TSG Altenhagen-Heepen vs. JSG Bösperde-Halingen 30:30 (13:16)

Nach dem temporeichen und kraftraubenden Spiel in Bielefeld waren sich die Hönnestädter nach dem Schlusspfiff nicht sicher, ob sie nun einen Punkt gewonnen oder verloren haben. Bei dem bis dahin ungeschlagenen Ligaprimus agierten die Spieler der JSG in der ersten Halbzeit sehr agil und knüpften an der sehr guten Abwehrleistung der Vorwoche an. Zur Halbzeit führte man auch verdient 13:16.

Nun drehten die Gastgeber auf und warfen in der zweiten Halbzeit alles in die Waagschale. Es entwickelte sich ein hochklassiges Verbandsligaspiel und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Leider waren die beiden sehr jungen Schiedsrichter mit dem schnellen und körperbetontem Spiel beider Mannschaften das ein oder andere Mal völlig überfordert. In sprichwörtlicher letzten Sekunde konnte die JSG Bösperde-Halingen noch den Ausgleich erzielen, obwohl ein Angriff vorher die Führung von den Unparteiischen aberkannt worden war.

Unterm Strich muss man wohl mit dem Unentschieden zufrieden sein und im Rückspiel eher für klare Verhältnisse sorgen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s