Geschichte

Gründung

Es liegen zwei handballverrückte Dörfchen – nur vom Osterfeld getrennt – im Norden von Menden! In beiden Orten existieren Vereine die traditionell dem Handballsport nachgehen und bisher eine sportliche Rivalität pflegten. 

 

gg

Im Dezember 2011 zeigten sich in beiden Vereinen im weiblichen Bereich Schwierigkeiten, über alle Altersklassen Mannschaften zu bilden. Aufgrund der Nähe beider Orte und vor allen Dingen auch der ähnlichen Vereinsphilosophien lag es nahe, ein offenes Gespräch zu suchen, zunächst ohne konkrete Absichten. Am 22.01.2012 kam es dann zur ersten Besprechung, bei der die Situationen im Jugendbereich diskutiert wurden.

Es zeigte sich aber schnell, dass die Ansichten über die sportliche Entwicklungen im geliebten Sport übereinstimmten und ein gutes „Bauchgefühl“ auf beiden Seiten vorhanden war. 

Da die Gründung bis zum 31.03. abgeschlossen sein musste, war Eile geboten.
Es folgten weitere Besprechungen, die die gesamte Spielgemeinschaft konkreter werden ließen. 

Somit wurde am 13.03.2012 der Vertrag unterzeichnet und am 15.03.2012 der Antrag auf Zulassung einer JSG gestellt. Am 13.04.12 wurde im amtlichen Organ des Handballverbands Westfalen die Gründung der JSGBösperde Halingen bekanntgegeben. Somit war es offiziell! Die zeitgleich angedachte JSG Sauerland zog ein Jahr später nach.

Noch im März 2012 wurde dem Handball-Kreis Iserlohn-Arnsberg sechs weibliche                                       Mannschaften der neuen JSG BÖSPERDE-HALINGEN für den Spielbetrieb der Saison 2012/2013 gemeldet.                                                                      .

Es zeigte sich in der Sommerrunde zwar, dass eine Vereinbarung am „grünen Tisch“ schneller getroffenbhbb werden kann, als das Zusammenwachsen von Mannschaften zweier Vereine tatsächlich umgesetzt werden kann. 

Aber der sportliche Erfolg half über die Startschwierigkeiten hinweg. In der ersten Hauptsaison konnte die JSG BÖSPERDE-HALINGEN bereits zwei Kreismeister in den Jahrgängen der A- und B-Jugend stellen.

 

Erweiterung

Ermutigt durch diese sportlichen Erfolge und die gute Zusammenarbeit der Vorstände, Trainer und Mannschaften wurde am 07.03.2013 der Vertrag unterzeichnet und die Änderung der JSG beantragt. Die gesamte männliche Bereich beider Vereine wurde in die JSG integriert. Dieses wurde am 05.04.2013 veröffentlicht. Somit konnten für die Sommerrunde 2013 insgesamt 19 Jugend-Mannschaften (8 weibl. und 11 männl.) gemeldet werden.

 

Advertisements